Akquisitionen und Schenkungen

Akquisitionen und Schenkungen

Die Auswahl der Dokumente des nicht-luxemburgischen Bestandes wird von Fachreferenten der jeweiligen Fachgebiete getroffen. Als Wissenschafts- und Forschungsbibliothek hat sie den Anspruch einer Fachbibliothek: Etwa drei Viertel ihres Druckbestands stammen aus dem Ausland und decken zahlreiche Wissensgebiete ab. Wenn Sie daran interessiert sind, die Nationalbibliothek zu unterstützen, können Sie etwa Dokumente schenken. Sie haben auch die Möglichkeit, steuerlich absetzbare Spenden über den Fonds culturel national zu tätigen.

 

Akquisitionen

Die Akquisitionspolitik ist in einer Charta erläutert.

Charta der Akquisitionspolitik

Die Auswahl der Dokumente des nicht-luxemburgischen Bestandes wird von Fachreferenten der jeweiligen Fachgebiete getroffen. Diese erwerben Dokumente aus ihrem Fachbereich und nehmen sie gemäß den Kriterien der Erwerbspolitik der BnL auf.

Die Charta der Akquisitionspolitik herunterladen (Pdf, 251 KB)

Erwerbungsvorschläge

Falls Sie ein Dokument in unseren Sammlungen nicht finden, können Sie über a-z.lu einen Erwerbungsvorschlag einreichen. Unsere zuständigen Fachreferenten überprüfen Ihren Wunsch im Hinblick auf die bestehende Erwerbspolitik und bestellen ihn für Sie oder empfehlen eine Fernleihe.

Einen Erwerbungsvorschlag machen

Schenkungen

Wenn Sie daran interessiert sind, die Nationalbibliothek zu unterstützen, können Sie etwa Dokumente schenken. Besonderes Interesse gilt der Luxemburgensia-Sammlung. Die Nationalbibliothek hält sich vor, Schenkungen gemäß der Akquisitionspolitik zu behandeln; das bedeutet, dass einzelne Dokumente auch gängigen Kassationsprinzipien unterliegen.

Jede Schenkung wird überprüft. Nicht berücksichtigte Publikationen werden entweder aussortiert oder an verwandte Institutionen oder andere luxemburgische Bibliotheken weitergeleitet, die die Kriterien der angebotenen Dokumente besser erfüllen.

Um einen Spendenvorschlag zu machen, füllen Sie bitte zunächst das nebenstehende Formular aus. Ein Mitarbeiter wird Ihren Vorschlag dann bearbeiten und sich in Kürze mit Ihnen in Verbindung setzen.

Welche Dokumente interessieren uns für den luxemburgischen Bestand und für die Spezialsammlungen?

Die BnL nimmt für ihre historischen und zeitgenössischen Sammlungen luxemburgische oder ausländische Publikationen mit Bezug zum Großherzogtum Luxemburg oder zum ehemaligen Herzogtum an, sofern sie sich noch nicht in den luxemburgischen Sammlungen befinden, oder um diese Sammlungen zu ergänzen: Bücher, Broschüren, vergriffene oder seltene Zeitschriften, Handschriften, Typoskripte, illustrierte und Textplakate, Kalender, alte illustrierte Postkarten, Landkarten, gedruckte und handschriftliche Partituren, Archivbestände von Komponisten und Musikgemeinschaften, Tonaufnahmen, ikonografische Dokumente und alte Handelsdrucke.

Welche Dokumente interessieren uns für den nicht-luxemburgischen Bestand?

Die BnL nimmt Bücher und Zeitschriften an, die den Kriterien ihrer wissenschaftlichen Aufgaben entsprechen. Daher lehnt sie Publikationen für Kinder und Jugendliche, Ratgeber, beschädigte Bücher oder Bücher mit veraltetem Inhalt sowie Titel, die bereits bei der BnL vorhanden sind, von vornherein ab. Für den nicht-luxemburgischen Bestand werden Schenkungen nur unter der Bedingung akzeptiert, dass sie der BnL kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Mit Stern gekennzeichnete Felder (*) sind Pflichtfelder.

Dokumententyp*
Enthält Publikationen mit Bezug zu Luxemburg*
Keine Datei ausgewählt

Mäzenatentum

Wenn Sie daran interessiert sind, die Nationalbibliothek bei spezifischen Projekten, wie etwa der Restaurierung von luxemburgischen Plakaten, zu unterstützen, haben Sie die Möglichkeit, steuerlich absetzbare Spenden über den Fonds culturel national zu tätigen. Ende 2016 begann die BnL mit der schrittweisen Digitalisierung und Online-Veröffentlichung ihrer Sammlung luxemburgischer Plakate. Leider befinden sich viele Plakate durch Beschädigung und Abnutzung in einem kritischen Zustand und müssen restauriert werden, um sie zu digitalisieren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mit einer Spende könnten Sie die Umsetzung dieses Projektes unterstützen.

Eine Spende tätigen

Zum letzten Mal aktualisiert am