Johann Friedrich Bause (1738-1814) - Leipziger Porträtstecher im Dienste der Aufklärung

Die Nationalbibliothek lädt ein zur Eröffnung der Ausstellung Johann Friedrich Bause (1738-1814) - Leipziger Porträtstecher im Dienste der Aufklärung

Johann Friedrich Bause (1738-1814) war einer der gefragtesten und besten Kupferstecher seiner Zeit und erfuhr international eine hohe Wertschätzung. Mit seinen Porträts der bedeutendsten deutschen Schriftsteller und Philosophen wie Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) oder Moses Mendelssohn (1729-1786) sowie denen von Schauspielern und historischen Persönlichkeiten wie Friedrich dem Großen (1712-1786), hat der Künstler die Gesichter der Aufklärung festgehalten und eine Hall of Fame des 18. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum geschaffen, die es nun, in der Nationalbibliothek Luxemburg zu entdecken gilt.

Dr. Stephan Brakensiek, Kustos der Graphischen Sammlung des Fachs Kunstgeschichte der Universität Trier, wird das Bause-Projekt erläutern. Danach erfolgen die Begehung der Ausstellung und ein Empfang.

Anmeldungen zur Eröffnung bis zum 23.01.2015 unter: info@bnl.etat.lu, Fax: (+352) 47 56 72

Öffnungszeiten:

Dienstag-Freitag: 10:30-18:30 Uhr

Samstag: 9-12 Uhr

Die Austellung findet vom 26.01.2015 bis zum 11.04.2015 in der Nationalbibliothek statt.

Lieu:
Bibliothèque nationale de Luxembourg
Dates:
Le 26.01.2015 à 18:30