Zufällige Erfindungen

Elena Ferrante ; aus dem Italienischen von Karin Krieger ; Illustrationen von Andrea Ucini

„Elena Ferrante hat Angst. Angst vor dem Versagen, Angst vor Übertreibungen und Angst vor dem Ende eines rundum lebenswerten Lebens. Sie sorgt sich um ihre Gesundheit. Sie hat Angst, sich gehenzulassen, und immer wieder das Gefühl, „unzulänglich“ sowie einer Aufgabe nicht gewachsen zu sein. Vor allem von diesen Ängsten handeln 52 Kolumnen, welche Elena Ferrante im Jahr 2018 schrieb. Der britische „Guardian“ gab ihr ein Jahr lang Listen mit Themen, aus denen die Autorin sich Woche für Woche eines aussuchte und einen kurzen Text verfasste. Die 52 entstandenen Texte hat der Suhrkamp Verlag nun unter dem Titel Zufällige Erfindungen in einem Buch versammelt und mit surrealen, klaren und sinnlichen Illustrationen von Andrea Ucini versehen.“ Literaturkritik.de

Obtenir en bibliothèque

Dernière mise à jour