Les collections à la loupe

  1. Über die Geschichte einer Bibliotheksbezeichnung
    • Fonds de l’histoire des bibliothèques et du livre au Luxembourg

    1846 gab Nicolas Clasen, „Conservateur“ der Stadtbibliothek Luxemburgs (und heutigen Nationalbibliothek) einen ersten Bandkatalog, d.h. einen Katalog in Buchform, heraus.

  2. Einblicke in das Leben von René Hemmer
    • Fonds musicaux du Cedom

    Von Elisabet Wirtz-Lemmel Als vor einem Jahr der Komponist René Hemmer fast 100-jährig starb, wurde dem CEDOM, der Musikabteilung der Nationalbibliothek, sein Nachlass übergeben. Der Inhalt: 90 Werke, seine Korrespondenz und ein Tagebuch. In diesem auf Deutsch verfassten Typoskript...

  3. Le cas des manuscrits d’Orval
    • Fonds des manuscrits

    Les manuscrits de l’ancienne abbaye cistercienne d’Orval (fondée en 1131), conservés à la Bibliothèque nationale du Luxembourg (BnL), auxquels s’ajoutent les manuscrits conservés au Grand Séminaire de Luxembourg, constituent un patrimoine majeur luxembourgeois.

  4. Eine Bücherliste als historisches Zeitdokument
    • Fonds luxembourgeois

    In diesen Tagen strömen die SchülerInnen mit ihren Smartphones in die Buchhandlungen, um die Schulbücher zu bestellen. Eine eigens dafür erstellte App zeigt ihnen an, welche Werke sie für das Jahr benötigen.

  1. Page précédente
  2. Page  1
  3. Page  2