Les collections à la loupe

  1. Eine Enzyklopädie des Imaginären – unbekannt und unvollständig
    • Fonds iconographique

    Von Michèle Wallenborn Ein ganz herausragendes, außergewöhnliches, aber auf den ersten Blick eher rätselhaftes Künstlerbuch in der Sammlung von Künstlerbüchern der Nationalbibliothek ist das mehrbändige Werk Die Enzyklopädie von Tlön. Es ist ein Objekt künstlerischer Buchgestaltung, das die Idee des...

  2. Vor 130 Jahren wurde Staatsminister und -bibliothekar Pierre Frieden geboren
    • Fonds de l’histoire des bibliothèques et du livre au Luxembourg

    Pierre Frieden beschäftigte sich lebenslang als Bildungs- und Familienpolitiker mit der sozialen Herkunft der Schüler und setzte sich für die Entstehung von intellektuellen katholischen Eliten zum Weiterbestehen demokratischer Regierungsgebilde ein.

  3. Digitale Pflichtabgabe und Langzeitarchivierung in der Nationalbibliothek - am Beispiel der Covid-19 -Sammlung
    • Fonds luxembourgeois

    Während das öffentliche Leben zum Stillstand kam und die fieberhafte Suche nach einem Impfstoff begann, standen Archivare, Bibliothekare und Informatiker einer gänzlich anderen Herausforderung gegenüber: Wie archiviert und dokumentiert man eine der ersten globalen Krisen, die in einer digitalisierten Gesellschaft stattfindet? Nie zuvor wurden so schnell so große Datenvolumina generiert.

  4. 1919-2019*
    • Fonds musicaux du Cedom

    René Hemmer wurde am 27. Dezember 1919 in Rodingen geboren. Sein Vater war Walzendreher auf der Hütte in Differdingen. Seine ersten musikalischen Schritte machte Hemmer in der Harmonie Differdange, wo recht bald seine musikalische Begabung auffiel. Um sich ganz der Musikausbildung widmen zu können, brach er schließlich die Schule ab und schrieb sich am Städtischen Konservatorium ein.

  5. Zum ersten Sportrennfahren in Luxemburg 1939
    • Fonds des documents éphémères

    Es war das Sportereignis des Jahres 1939 schlechthin. Anlässlich der Zentenarfeier zur Unabhängigkeit des Landes organisierte der 1932 gegründete Nouvel Automobile Club du Grand-Duché de Luxembourg am 4. Juni ein Autosportrennen für 4.5-Liter bzw. 3.0-Liter Sportwagen mit oder ohne Kompressor auf der zu diesem Zweck erstmals abgesteckten Rundstrecke am Findel.

  6. „Ons Heemecht” an dem Jean-Antoine Zinnen säi musikalescht Wierk
    • Fonds musicaux du Cedom

    De 5. Juni 1864 war zu Ettelbréck dat éischt landeswäit Museksfest vum Allgemeiner Luxemburger Musikverein (ALM). Um Festprogramm stoung Ons Heemecht, e Wierk fir véierstëmmege Männerchouer, komponéiert vum Jean-Antoine Zinnen op Gedicht vum Michel Lentz aus dem d’Joer 1850. D’Leit ware begeeschtert an hunn d’Wierk mat groussem Applaus geféiert.

  7. Schlaglichter auf die elektronische Literatur Luxemburgs
    • Fonds luxembourgeois

    Im Vergleich zum Papierformat bieten digitale Inhalte nicht nur breiter gefächerte Verkaufs- und Rezeptionsmöglichkeiten, sie erlauben zudem neue Arten der Recherche. In den „digital humanities“, wo computergestützte Verarbeitungsmethoden auf geisteswissenschaftliche Forschungsfragen angewendet werden, spricht man in diesem Kontext von „distant reading“.

  8. Des neumes médiévaux aux dessins contemporains
    • Fonds musicaux du Cedom

    Se confondant avec l’histoire de l’humanité, les traces de la musique se perdent dans la nuit des temps, et si les archéologues savent en retranscrire le chemin, les musiciens et les musicologues ne partagent pas ce bonheur, puisque cet art, si éphémère durant des millénaires, ne se transmettait qu’oralement.

  9. De Lëtzebuerger Ënnerhalungskënschtler genannt ‘de Litty‘, kënnt virun 150 Joer zu Lëtzebuerg op d’Welt
    • Fonds musicaux du Cedom

    Um Enn vum 19. Joerhonnert gëtt de Pierre-Toussaint Stefani, genannt de Litty oder de Lutty, zu Lëtzebuerg professionelle Variété-Artist: hie séngt, erzielt a spillt. Besonnesch populär ass seng Roll vum Piou-Piou, den naiven Zaldot, nom Virbild vum beléifte franséische Comique troupier Polin.

  10. Petite histoire culturelle d’un sel complexe
    • Fonds des imprimés rares et précieux

    Adrian von Mynsicht, qui prépara une combinaison d’antimoine, métalloïde toxique, et d’acide tartrique, acide naturel du vin, la nomma pertinemment tartarus emeticus, au vu de sa propriété la plus saillante - son action vomitive sans appel, d’ailleurs expéditivement létale au surdosage.

  11. Die Pfarrbibliothek Limpertsberg 1909-2020
    • Fonds de l’histoire des bibliothèques et du livre au Luxembourg

    Im Jahre 1926 berichtete die bisher einzig bekannte nationale Pfarrbibliothekenstatistik, dass die Limpertsberger mit 2.200 Bänden die zweitgrößte und mit 2.500 ausgeliehenen Bänden ebenfalls zweitstärkst genutzte katholische Volksbibliothek des Landes war.

  12. Das Marienbuch von Jean Pastoret
    • Fonds des manuscrits

    Nachdem die Stadt Luxemburg die Gottesmutter bereits am 10. Oktober 1666 zur Schutzpatronin erkoren hatte, machten es ihr das Herzogtum Luxemburg und die Grafschaft Chiny am 20. Februar 1678 gleich und erwählten die Trösterin der Betrübten zur Patrona patriae. Dass die Verehrung Mariens in Luxemburg eine wichtige Rolle spielt, zeigt auch ein Buch, das Guy May der Nationalbibliothek schenkte.

  13. Sur l’ouvrage commémoratif du Cinquantenaire de la « Société des Mines du Luxembourg et des forges de Sarrebruck »
    • Fonds luxembourgeois

    Unique tant par son contenu que par sa richesse iconographique, cet ouvrage édité en 1906 demeure l’un des rares témoignages des débuts de l’épopée industrielle luxembourgeoise à l’aube du 20e siècle, lorsque la destinée économique du Grand-Duché est encore étroitement liée à celle du Zollverein, espace économique-douanier allemand.

  14. Die Echternacher Klosterschule um das Jahr 1000
    • Fonds des manuscrits

    Wer kennt sie heute noch, die „sieben freien Künste“, bestehend aus Trivium und Quadrivium, die den spätantiken Bildungskanon bildeten und deren Beherrschung im frühen Mittelalter die Voraussetzung für ein Studium an einer der drei Fakultäten (Theologie, Jurisprudenz und Medizin) bildete? Dieser Kanon wurde um das Jahr 1000 auch in Luxemburg unterrichtet.

  15. Sur l’histoire agraire au Luxembourg
    • Fonds luxembourgeois

    Pendant soixante ans, le paysage autour de la gare de Mersch a été marqué par l’architecture gigantesque du silo de l’Agrocenter. Son implantation entre un méandre de l’Alzette à l’est et la ligne ferroviaire Luxembourg-Ettelbruck à l’ouest lui a apporté beaucoup d’avantages économiques et logistiques.

    • Fonds luxembourgeois

    Le Luxembourg a toujours été inventif et ouvert sur le monde. Déjà en 1851 notre pays participe à Londres à la première exposition universelle « Great Exhibition of the Works of Industry of All Nations », plus connue sous le nom de « Crystal Palace Exhibition », d’après le lieu spectaculaire où elle s’est tenue.

  16. Tony Kellens Beiträge in ausländischen Zeitschriften
    • Fonds non luxembourgeois

    „Leider wird im Volk außer den Zeitungen verhältnismäßig wenig gelesen, so daß zur Schriftsstellerei schon ein hoher Grad an Idealismus gehört.“ So beschreibt der in Deutschland lebende Luxemburger Tony Kellen (1869-1948) die aktuelle Lage des Literaturbetriebs seiner Heimat in einem Luxemburger Brief, der in der deutschen Zeitschrift Das literarische Echo vom 15. Juli 1918 veröffentlicht wurde.

  17. La réception des volontaires luxembourgeois de la Légion étrangère à Luxembourg
    • Fonds des affiches et des cartes postales illustrées

    À l’aube de la Première Guerre mondiale, les Luxembourgeois sont asphyxiés par la violation de leur neutralité et par l’occupation de leur territoire par les Allemands le 2 août 1914. Par conséquent, nombreux d’entre eux s’engagent volontairement dans la Légion étrangère.

  18. Reiseführer – gestern und heute
    • Fonds non luxembourgeois

    Reiseführer, heute so vielfältig und zahlreich wie die Reisenden und ihre Ansprüche, aber auch die Reiseformen und -möglichkeiten sind in unserer Zeit selbstverständlich, nachdem sie sich im Laufe der Zeit immer wieder gemäß den Entwicklungen in Gesellschaft und Technik verändert haben.

    • Fonds luxembourgeois

    404 Not Found, auf diesen Fehlercode stoßen wir, wenn Links nicht mehr funktionieren, eine Seite verschwunden ist oder die Internetadresse gewechselt hat. Bilder, Videos, Dokumente und Informationen, auf die wir gestern noch freien Zugriff hatten, können heute bereits verschwunden sein.

  1. Page  1
  2. Page  2
  3. Page suivante