Visites guidées : (In) Progress

Der Kirchberg fotografisch dokumentiert von Marc Theis

Achtung: Sie müssen sich für die Führungen hier anmelden.

 

Vieles, was noch vor ein paar Jahrzehnten das Bild des Kirchbergs prägte, gehört heute schon wieder der Vergangenheit an. Kein Satz ist so wahr und gleichzeitig so abgedroschen wie die Feststellung: Das Kirchberg-Plateau verändert sich. Doch wie manifestiert sich dieser Wandel, während er noch in vollem Gange ist? Dem flüchtigen Betrachter fallen vor allem die Baustellen, Kräne und Absperrungen auf. Doch wer genau hinschaut und – wie der Fotograf von Berufs wegen – das scheinbar Beiläufige in den Fokus nimmt, sieht spannende Brüche, Übergänge und Lücken, die in die Zukunft weisen und gleichzeitig Restspuren der früheren Stadtplanung darstellen.

Der in Hannover lebende Luxemburger Fotograf Marc Theis hat mit dem frischen Auge des Angereisten das Kirchberg-Plateau erkundet und Momentaufnahmen geschossen, die sich erst in einigen Jahrzehnten in ein (vielleicht fertiges) Gesamtbild einfügen. Seit mehr als 15 Jahren vergibt der Fonds Kirchberg regelmäßig Aufträge an ausgewählte Vertreter der zeitgenössischen Fotografie, um die städtebauliche Entwicklung festzuhalten und jedes Mal neue, andersartige Blickwinkel auf den Kirchberg zu eröffnen.

Führungen

  • Samstag, 14. August 2021 um 11:00 Uhr - mit Marc Theis
  • Samstag, 11. September 2021 um 11:00 Uhr - mit Marc Theis

Dernière mise à jour